Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL

Pre-Playoffs:
Florida – NY Islanders 1:5; Serie 1:3
Arizona – Nashville 4:3 n.V.; Serie: 3:1

Vancouver – Minnesota 3:4 n.V.; Serie: 2:1

Pittsburgh – Montreal 0:2 ; Serie: 1:3

Edmonton – Chicago 2:3; Serie 1:3

Toronto – Columbus 4:3 n.V.; Serie 2:2

Nashville Predators goalie Juuse Saros (74) is scored on as Arizona Coyotes' Brad Richardson (15) and Predators' Filip Forsberg (9) battle in front of the net during first period NHL hockey action in Edmonton, Alberta, Friday, Aug. 7, 2020. (Jason Franson/The Canadian Press via AP)

Der Stanley-Cup-Traum von Roman Josi platzt bereits in den Pre-Playoffs. Bild: keystone

Josi und Weber scheitern mit Nashville in den Pre-Playoffs – Fiala und Haas auch draussen



Arizona – Nashville 4:3 n.V.

Roman Josi, 1 Assist, 14 Schüsse, 3 Blocks, 29:50 TOI
Yannick Weber, 1 Schuss, 1 Hit, 6:28 TOI

Die NHL-Saison ist für Roman Josi und Yannick Weber vorzeitig beendet. Die beiden Schweizer Verteidiger verlieren mit den Nashville Predators das vierte Spiel der Pre-Playoffs gegen die Arizona Coyotes mit 3:4 nach Verlängerung und die Serie damit mit 1:3.

abspielen

Das Game-Winning-Goal von Richardson für die Coyotes. Video: streamable

In der reglulären Spielzeit machten die Predators einen 0:2 und einen 2:3-Rückstand wett. Zum wichtigen 1:2-Anschlusstreffer lieferte Captain Josi den Assists. In der Overtime war es dann Brad Richardson, der die Coyotes nach 5:27 Minuten zum Sieg schoss. Matchwinner für Arizona war aber auch Torhüter Darcy Kuemper, der 49 Paraden zeigte.

abspielen

Duchene lenkt Josis Abschluss zum 1:2 ins Netz. Video: streamable

Für die Predators, die 2017 noch im Stanley-Cup-Final standen, endet die Post-Season damit wie im letzten Jahr gleich nach der ersten Serie. 2019 waren Josi und Co. an den Dallas Stars gescheitert.

Auch Fiala und Haas ausgeschieden

Wie für Josi und Weber ist auch für Kevin Fiala und Gaëtan Haas die Saison vor den regulären Playoffs, die mit den Achtelfinals beginnen werden, früh beendet. Fiala steuerte einen Assistpunkt bei, aber seine Minnesota Wild erlitten daheim gegen den Vancouver Canucks mit 4:5 nach Verlängerung die dritte und entscheidende Niederlage. Haas und die Edmonton Oilers mussten sich den Chicago Blackhawks ebenfalls mit 1:3 Siegen beugen. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Rekordsieger Montreal und wer noch? Diese Teams haben den Stanley Cup gewonnen

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
länzu
08.08.2020 01:26registriert April 2014
Jetzt muss sich der einmal etwas tun bei Nashville. ein ganz grosses Housecleaning ist angesagt. Der GM Poile ist der grösste Versager. Er hat Weber gegen Subban getauscht, hat Seth Jones für Johansen gegeben, liess Neal zu Las Vegas ziehen, tauschte Fiala gegen Granlund und engagierte diese ausrangierten Turris und Duchene zu Monsterlöhnen. Zu guter Letzt hat er noch den Mister Erfolglos, Mr Hynes von den Devils geholt. Der 20 Mio Block mit Duchene, Turris und Granlund war absolut wirkungslos und müsste ebenfalls weg. Josi versauert dort sonst.
7411
Melden
Zum Kommentar
Staedy
08.08.2020 09:51registriert October 2017
Immerhin verstärken Josi und Weber nun die Nati. Fischer wird sich freuen.
Ironie off.
456
Melden
Zum Kommentar
Helmholtz Watson
08.08.2020 01:15registriert June 2016
14 Schüsse auf das Tor in einem Spiel ist schon extrem viel. Nach 60 Minuten waren es 12. Nur hat leider keiner davon dem Weg ins Tor gefunden. Trotzdem ein gutes Spiel von Josi. Insgesamt in der Serie aber wie so oft diese Saison einfach zu wenig von den Preds. Schade durfte Rinne nicht ran heute. Das Goalie Duell hat Kuemper auf jeden Fall gewonnen gegen Saros.
354
Melden
Zum Kommentar
19

«Traum wird wahr» – Josi erhält Norris Trophy als bester NHL-Verteidiger

Grosse Ehre für Roman Josi: Der Berner erhält die James Norris Memorial Trophy. Mit ihr wird der wertvollste Abwehrspieler der Saison geehrt. Der 30-jährige Captain der Nashville Predators tritt damit in die Fussstapfen von Rekordsieger Bobby Orr (8 Trophäen), Ray Bourque, P.K. Subban, Drew Doughty, Erik Karlsson oder Brent Burns. Er ist der erste Schweizer Eishockeyspieler, dessen Leistungen mit einer der wichtigsten Trophäen der NHL gewürdigt werden.

«Das bedeutet mir sehr viel», freute sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel