Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Disney verpasst dem 90er-Jahre-Kultfilm schlechthin ein Remake!



Wer im vergangenen halben Jahr die eine oder andere Film-News gelesen hat, hat sicher auch mitbekommen, dass Disney kürzlich shoppen war. Was haben sie sich gekauft? Ein hübsches Filmstudio namens 20th Century Fox. Mit dem Kauf hat Disney die Rechte an unzähligen bekannten Filmen und Serien erworben, denn 20th Century Fox hat einen der grössten Film- und Serienkataloge von Hollywood.

Einige Beispiele, welche Filme und Serien jetzt zum Mauskonzern gehören:

Und was macht Disney mit diesen ganzen neuen Filmen? Sie legen sie neu auf. Zumindest einige von ihnen. Bereits im April hatte das Studio bekannt gegeben, dass man fünf Filmreihen fortführen werde:

In welcher Form diese bekannten Filmreihen fortgeführt werden, liess Disney noch offen. Für «Avatar» wurden bereits vor der Übernahme vier Fortsetzungen angekündigt. Zu «Kingsman» ist erst im Juli der Trailer zum dritten Film «King's Man» erschienen. «Alien» dürfte höchstwahrscheinlich als Serie erscheinen, während bei «Deadpool» immer mehr auf eine kinderfreundliche Fassung ab 12 Jahren hindeutet.

Disney legt Kinderfilmklassiker neu auf

Nun hat Disney-Boss Bob Iger mitgeteilt, dass man weitere vier Filmklassiker aus dem Hause Fox neu starten möchte. Dieses Mal handelt es sich allerdings bei allen um Filme für ein jüngeres, disneykonformes Zielpublikum. Demnach gibt es Remakes von:

Ja, ihr habt richtig gelesen: «Kevin – Allein zu Haus» bekommt ein Remake. Der wohl bekannteste und beliebteste Kinderfilm der 90er-Jahre! Die Filme werden voraussichtlich aber nicht im Kino laufen, sondern direkt auf dem kommenden Streaming-Dienst Disney+ aufgeschaltet.

Und so reagierte Kevin-Darsteller Macaulay Culkin auf die Nachricht:

Der Konzern feiert aktuell mit Remakes von Filmklassikern aus dem eigenen Haus riesige finanzielle Erfolge. Allein in diesem Jahr erschienen mit «Dumbo», «Aladdin» und «Der König der Löwen» drei Trickfilm-Remakes. Diese Strategie hat Disney zum erfolgreichsten Studio in Hollywood gemacht. So hat der Mauskonzern nach nicht einmal sieben Monaten bereits 7,67 Milliarden Dollar mit Kinofilmen eingenommen. Damit hat das Studio den bisherigen Jahresrekord von 7,61 Milliarden bereits gebrochen.

«Kevin – Allein zu Haus» kriegt also ein Remake. Was hältst du davon?

(pls)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Frühstücksflocken – damals und heute

Dieser Kevin hasst die Band Nirvana:

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans Jürg 10.08.2019 09:48
    Highlight Highlight Wir haben keine Ideen mehr.
    Hey, kein Problem
    Machen doch einfach Remakes.

    😴
  • Simsalabum 10.08.2019 07:55
    Highlight Highlight Mir gefiehl Kevin als Kind schon überhaupt nicht. Meine Grossmutter hat das mitbekommen (ihr Lieblingsfilm) und mich gezwungen, den Film vollständig zu sehen. Da hatte ich zum ersten Mal suizidale Gedanken. Ich freue mich also, wenn ich nicht mehr über das Original stolpern muss.
    (Dies ist kein Hilfeschrei, als ich Hilfe suchte, bekam ich sie auch. Im Nachhinein finde ich aber doch ein "bizzli" lustig, dass man einen Film so wahnsinnig Sch* finden kann.)
  • Vesparianer 09.08.2019 12:12
    Highlight Highlight Remakes sind doch nur die Konsequenz der Angst, etwas Neues zu erschaffen, was vielleicht floppen kann. Man macht lieber eins auf Nummer Sicher, als sich kreativ auszutoben.
  • Scrat 09.08.2019 09:34
    Highlight Highlight Eine kinderfreundliche Version von Deadpool... jaaaa, das kommt sicher schlecht. Disney scheint definitiv nicht kapiert zu haben, dass man Legenden nicht demontieren soll. Was kommt als nächstes? Der Punisher als Kindernanny? 🤮
  • THEOne 09.08.2019 09:13
    Highlight Highlight disney ziehlt auf das publikum ab, die die originale nicht kennen. das disney remakes oder reallive verfilmungen der totale schrott sind haben sie längst bewiesen.
    und mit ihrem streamingdienst erreichen sie genau das, dass die illegalen downloads wieder drastisch zunehmen. ich mein, deadpool ab 12 ...???
    und kein normal denkender mensch wird sich 10stream abos zutun, nur um diesen schrott zu schaun.
  • humpalumpa 09.08.2019 07:32
    Highlight Highlight Bitte kein kinder deadpool... Und nachts im Museum soll ein klassiker sein?
  • Drunken Master 08.08.2019 23:08
    Highlight Highlight Leute, hört doch mal auf hier rumzumeckern. Geht einfach nicht hin! Bin mir ziemlich sicher, dass jeder zweite der hier meckert sich den Film trotzdem reinzieht. Solange das passiert produzieren die halt weiterhin solchen Quark 🤦‍♂️
  • Freddie Quecksilber 08.08.2019 17:20
    Highlight Highlight Deadpool ab 12? Warum glaubt ihr war deadpool so erfolgreich?
  • Thomas Oetjen 08.08.2019 16:02
    Highlight Highlight Wenn die rausfinden, dass Seth McFarlane Disney als Judenhassenden Profitgeier beschrieben hat, öfters...
    Da gibts eine Folge von American Dad, wo sich der mutmassliche Disneypark in ein Apokalypisches Gemetzel verwandelt...
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 09.08.2019 20:10
      Highlight Highlight Es gibt auch eine Episode von afamiliy Guy, in welcher Stewie und Bryan in einem Dysney Universum landen. Alles ok, bis Mort Goldman auftaucht.
  • V-REX 08.08.2019 15:42
    Highlight Highlight Haben die immer noch nicht gelernt, was mit so jungen Kinder als Schauspieler passiert ... 🤦 brauchen wir noch ein Kevin-Darsteller der dann abstürzt weil ihm alles über den Kopf steigt
  • Pana 08.08.2019 15:39
    Highlight Highlight Die Allein zu Haus Serie wurde schon längst weiterverfilmt. Sie nennt sich jetzt "The Collector".
    • Team Insomnia 08.08.2019 19:03
      Highlight Highlight Geil😎👍🤝
  • Kaspar Floigen 08.08.2019 15:36
    Highlight Highlight Ist halt der 30-Jahre-Zyklus. Die Kinder von damals sind jetzt erwachsen, haben evtl. selber Kinder und eine gut gefüllte Brieftasche. Nostalgie bringt diese und die ganze Familie dann ins Kino - siehe Disney Real-Remakes.
  • Allion88 08.08.2019 14:10
    Highlight Highlight grundsätzlich gibt es nichts an remakes auszusetzen. jedoch sollte dazwischen viel, richtig viel zeit vergangen sein. Dann sollten es aus meiner sicht auch filme sein, die von neuen möglichkeiten profitieren.

    Sci-Fi, Fantasy, Action und Horror können hier sicher profitieren (aktuelles Beispiel die neuen ES Filme).

    Ist die Erstverfilmung aber ein zu grosser Klassiker, kann man sich fast nur die Finger daran verbrennen.

    Und gerade im Sci-Fi und Fantasy bereich gibt es unzählige noch unverfilmte reihen mit riesen potential


  • Joe Smith 08.08.2019 14:00
    Highlight Highlight Remakes sind so nötig wie ein Kropf. Und – mit ganz wenigen Ausnahmen – auch genau so hässlich.
  • En Espresso bitte 08.08.2019 13:31
    Highlight Highlight Lasst doch Legenden Legenden bleiben, anstatt sie mit Remakes zu zerstören (Kevin, Alien).
    Lasst doch gute Filme Legenden werden, anstatt sie mit beschissenen Fortsetzungen zu zerstören (Star Wars, Deadpool).

    Disney geht mir dermassen auf den Zeiger.
    • Gooner1886 08.08.2019 18:25
      Highlight Highlight Ich denke das ist mehr oder weniger einfach verdientes Geld für Disney &co., deshalb tun sie uns das wohl an.

      Zum guten Glück wird aber niemand gezwungen diese Filme zu schauen. 😉
  • Glenn Quagmire 08.08.2019 13:25
    Highlight Highlight Kevin bemerkt dass seine Familie weg ist. Kevin schickt Mami eine WhatsApp. Mami geht ihn holen. ENDE


    Oder ist ein Kevin zu doof, ein Smartphone zu bedienen?
    • Frausowieso 08.08.2019 14:06
      Highlight Highlight Mami bestellt Kevin über die App den Pizzaservice, überwacht ihn via Homekamera und Kevin chillts 3 Tage mit Netflix. Im Notfall kann Mami noch einen Facebookaufruf starten und die ganze Welt wird sich für Kevin interessieren. Problem gelöst.
    • José Santacruz Londoño 08.08.2019 14:43
      Highlight Highlight
      Play Icon


      Hast du dein Joke von Luke geklaut?
    • Beat-Galli 08.08.2019 15:26
      Highlight Highlight Akku leer!
    Weitere Antworten anzeigen
  • c_meier 08.08.2019 13:13
    Highlight Highlight muss eigentlich alles zu einem Film-Universum ausgebaut werden? gibt halt wohl am meisten Kohle anstatt wenn man wenn man einen neuen Film komplett neu ausdenken muss
    von Kevin allein zu... gibt es bereit bereits 5 Filme die zwischen 1990 und 2012 gedreht wurden gem. Wikipedia
  • Army Neilstrong 08.08.2019 13:11
    Highlight Highlight Es gibt so viele Stories die eine Verfilmung wert wären, die ganzen aufgewärmten Filme sind doch grauenhaft!
    • Thomas Oetjen 08.08.2019 15:58
      Highlight Highlight Wir reden von Disney. Die können nix anderes.

      So wird der ganze Mist im Disneystrreamkanal verschwinden und wir haben unsere Ruh.
  • giandalf the grey 08.08.2019 13:03
    Highlight Highlight Ist ja alles gut und schön. Wenn denen die Kreativität für neue Geschichten fehlt, von mir aus. Aber Deadpool ab 12? Bitte nicht! Ausser 12 Jährige dürfen endlich auch fluchen und über Sex reden. Und Blut sehen. Warum versucht Disney immer, auf bestehende Fans scheissend, die Zielgruppe zu erweitern? Das funktioniert nicht! Ausserdem: Eigener Streaming Dienst? Grooooosser Fehler. Ich hole mir keine 10 Streaming Abos. Da werde ich vorher wieder Pirat. Auch das, liebes Disney: Funktioniert nicht! Streaming hat das Pirating-Problem gelöst, wieso macht ihr euch das kaputt?
  • fireboltfrog 08.08.2019 12:55
    Highlight Highlight Das passiert wohl wenn Amazon, Netflix und Apple die kreativen Köpfe zusammen kaufen um Serien für ihre Streaming Dienste zu produzieren. Hoffentlich überleben die Kinos auch, wenn das Mainstream Kino ins Wohnzimmer verschiebt.
  • Clife 08.08.2019 12:53
    Highlight Highlight Solange mein Lieblingsfilm „Zurück in die Zukunft“ bleibt wo es ist kann Disney machen was sie wollen. Der Film war legendär
    • bcZcity 08.08.2019 13:05
      Highlight Highlight Nach dem neuen „Ghostbusters“, sind die Studios hoffentlich vorsichtiger bei zeitlosen Kultfilmen! Wenn dann in 1-2 Generationen, aber nicht in 10-15 Jahren!
    • DerHans 08.08.2019 13:12
      Highlight Highlight War? Ist? Wird sein? Ich glaube ich muss meinen Flux-Kompensator in den Service bringen.
    • Glenn Quagmire 08.08.2019 13:53
      Highlight Highlight Das wäre der Supergau!
    Weitere Antworten anzeigen

So doof klingen diese 10 englischen Filmtitel auf Schweizerdeutsch

Übersetzungen von englischen Filmtiteln ins Deutsche sind ja immer ein bisschen Glückssache. Mal geht der Sinn verloren, mal ist es komplett falsch. Doch wie würden wohl Filmposter aussehen, wenn die Filme in Schweizerdeutsch synchronisiert würden?

Wir haben uns dem kleinen Experiment gestellt und zehn Poster mehr oder weniger wortwörtlich übersetzt.

Artikel lesen
Link zum Artikel